Neues von den Plattformen #01|2020

Marktüberblick

03. Feb. 2020

Insights platform news 20 01
Insights Plattform News Facebook

Facebook bietet den Nutzern mehr Transparenz und Kontrolle über die Anzeigen, die sie über die Anzeigenbibliothek und die Custom Audience sehen.

Facebook hat seine Anzeigenbibliothek aktualisiert, in der die Nutzer einen Überblick über alle politischen und sozialen Anzeigen sowie diejenigen, die in der Vergangenheit gelaufen sind, erhalten. Die Benutzer können die geschätzte Größe der Zielgruppe, die ein Werbetreibender mit jeder politischen, Wahl- oder sozialpolitischen Anzeige erreichen möchte, sehen. Darüber hinaus ist es jetzt möglich, nach Anzeigen mit exakten Begriffen zu suchen, ähnliche Anzeigen zu gruppieren und neue Filter zur besseren Analyse der Ergebnisse zu verwenden. Bis Ende Januar wird Facebook den Nutzern auch die Kontrolle darüber geben, wie ein Werbetreibender sie mit einer Custom Audience erreichen kann, die aus CRM-Daten heraus erstellt wurde. Benutzer können wählen, ob sie die Anzeigen, welche sie aufgrund einer Custom Audience ausgespielt bekommen, nicht mehr sehen möchten oder die Anzeigen von Werbetreibenden sehen möchten, wenn diese eine Custom Audience verwenden, um sie auszuschließen. Diese Funktion steht allen Benutzern zur Verfügung und gilt für alle Werbetreibenden, auch wenn sie keine Anzeigen zu politischen oder sozialen Themen schalten.

Insights Plattform News Instagram

Instagram testet den Brand Collabs Manager von Facebook, um die Zusammenarbeit zwischen Marken und Influencern zu erleichtern.

In letzter Zeit hat Instagram große Aufmerksamkeit auf die Unterstützung von Branded Content gelegt und testet nun den Brand Collabs Manager von Facebook. Dieses Tool soll Marken dabei helfen, sich mit Influencern zu verbinden, um Branded Content Partnerschaften einzugehen und bestehende Beziehungen zu verwalten. Marken erhalten Einblicke sowohl in den Brand Collabs Manager als auch in die Instagram-App, wenn sie in Branded Content getaggt werden. Derzeit wird diese Funktion für eine ausgewählte Gruppe von Instagram-Creators getestet.

Insights Plattform News Twitter

Als Ergänzung zu Twitters Promoted Trend hat Twitter ein neues Werbeprodukt namens Promoted Trend Spotlight eingeführt.

Das Promoted Trend Spotlight ist ein gut sichtbares neues Anzeigenformat, das 6-Sekunden-Videos und Gifs sowie statische Bilder unterstützt. Die Anzeige erscheint im oberen Abschnitt des Twitter Explore Tabs für die ersten zwei Besuche pro Benutzer pro Tag. Nach diesen beiden Einblendungen wechselt die Anzeige in die Standard-Platzierung "Promoted Trend". Diese Funktion ist in den USA, Großbritannien und Japan allgemein verfügbar und wird auf Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Indonesien, Mexiko, Saudi-Arabien, Südkorea, Spanien und Thailand ausgeweitet.

Twitter entfernt den Tab "Audience Insights" aus der Twitter-Analyse

Der Tab "Audience Insights" wurde 2015 eingeführt, um Marken dabei zu unterstützen, wertvolle Einblicke über ihre Follower und die Menschen zu gewinnen, die sich mit ihren organischen Tweets befasst haben. Jetzt wird Twitter den Tab "Audience Insights" am 30. Januar 2020 entfernen. Im Moment hat Twitter noch keine weiteren Informationen über Alternativen zu dieser Funktion bereitgestellt.

Insights Plattform News Pinterest

Pinterest rollte Pinterest Trends aus, welche einen Einblick in die Top-Suchanfragen ermöglichen

Pinterest arbeitet weiter daran, Nutzern und Werbetreibenden Einblicke in die neuesten Trends auf der Plattform zu geben. Deshalb hat die Plattform Pinterest Trends eingeführt, welche einen Einblick in die Top-Suchanfragen der Nutzer innerhalb der letzten zwölf Monate ermöglichen. Dieses Tool hilft den Werbetreibenden zu bestimmen wie Inhalte performen und zu prognostizieren, was die Benutzer als nächstes ausprobieren, kaufen und tun wollen. Zurzeit ist diese Funktion in einer Beta-Version und nur für die USA verfügbar. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, falls und wenn diese Funktion in Deutschland eingeführt wird.

Insights Plattform News Snapchat

Snapchat hat die Trailer Reaction Lens eingeführt, mit der Benutzer sich selbst aufnehmen können, während sie einen Trailer ansehen.

In Zusammenarbeit mit Paramount Pictures hat Snapchat seine neue Augmented Reality Trailer Reaction Lens zur Bekanntmachung des Films "Top Gun: Maverick." eingeführt. Diese neue Linse teilt den Bildschirm in zwei Teile auf. Oben können die Benutzer den Filmtrailer sehen, und unten können sie ihre Reaktionen sehen und aufzeichnen. Diese Funktion ist bereits in den USA und Kanada verfügbar. Snapchat plant eine zeitnahe Einführung in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Brasilien und Mexiko.

Insights Plattform News Linked In

Mit drei neuen Funktionen der LinkedIn Page wird die Interaktion zwischen Marken und ihrer Gemeinschaft verbessert.

Drei neue Funktionen werden Marken dabei helfen, sich auf eine persönlichere und interaktivere Art und Weise mit ihrer Gemeinschaft auseinanderzusetzen. Mit "Invite to Follow" können Seitenadministratoren nun Kontakte einladen, ihrer LinkedIn-Seite zu folgen und somit ihre Zielgruppe vergrößern. Des Weiteren ist "LinkedIn Live" ab sofort auf allen Seiten verfügbar. Auf diese Weise können Werbetreibende Videoinhalte in Echtzeit in ihr Netzwerk übertragen und gleichzeitig durch Kommentare Unterhaltungen mit den Nutzern führen. Darüber hinaus können die Seitenadministratoren wählen, ob sie als Einzelperson oder als Unternehmen posten möchten.

Insights Plattform News Tik Tok

TikTok aktualisierte seine Gemeinschaftsrichtlinien, um Inhalte zu verbannen, die straffälliges Verhalten und Hassreden beinhalten.

Um ein familienfreundliches Umfeld innerhalb seiner Plattform zu schaffen und zu erhalten, hat TikTok aktualisierte Richtlinien für die Community veröffentlicht. So wird die Plattform beispielsweise keine Videos von minderjährigen Nutzern tolerieren, die alkoholische Getränke, Drogen oder Tabak konsumieren oder damit interagieren. TikTok wird keine Inhalte mehr zulassen, die irgendeine Art von Waffen, Schusswaffenzubehör oder die Herstellung von Waffen darstellen. Zur Vermeidung von Hassreden verbieten sie auch Inhalte, die zu verbaler oder physischer Gewalt aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, sexueller Orientierung, Geschlecht, Krankheiten usw. auffordern.