News

Plattform News 06 | 2020

Posted on July 15, 2020

Die sozialen Netzwerke nutzen den Sommer, um neue Ad-Produkte und Features zu testen und auszurollen. Instagram bringt mit Reels ein neues spannendes Videoformat ähnlich zu TikTok auf den deutschen Markt, Pinterest erweitert die Shoppingfunktionen der visuellen Suchmaschine und Snapchat launchte mit Snap Focus ein umfassendes Learningtool für Werbetreibende. Hier gibt es die neuen Features der sozialen Netzwerken im Überblick.


esome-platform-news_06-2020_website.png#asset:2756


Facebook_Platform_news.png#asset:2514

Die Angebotsstrategie Target Cost ist bald nicht mehr verfügbar 

In dem Bemühen, die Bietstrategien von Facebook zu vereinfachen, wird es ab dem 15. September 2020 nicht mehr möglich sein, ein Zielkostengebot aus den verfügbaren Bietoptionen im Anzeigenmanager auszuwählen. Von da an wird jede Kampagne, die Target Cost verwendet, automatisch angehalten. Um eine Unterbrechung laufender Kampagnen zu vermeiden, ist es ratsam, rechtzeitig zu einer anderen Bietstrategie zu wechseln. Weitere Informationen zu den verschiedenen Bietstrategien gibt es hier.

Placement Asset Customization ist jetzt für Karussell-Anzeigen verfügbar

Von nun an können Werbetreibende Karussell-Anzeigen über die Placement Asset Customization anpassen. Dies gilt nicht nur für Feeds, sondern auch für Stories, wodurch Werbetreibende bei der Verwendung von Karussell-Anzeigen einzigartiger und flexibler im Storytelling sein können. 

Erhöhung der Transparenz der Plattform durch Kennzeichnung von staatlich kontrollierten Medien

Um für ihre Nutzer transparenter zu sein, begann Facebook damit, staatlich kontrollierte Medien mit Labels zu versehen, die versuchen zu identifizieren und hervorzuheben, ob die Nachrichten, die ein Nutzer konsumiert, aus einer Quelle stammen, die möglicherweise unter staatlichem Einfluss steht. Im späten Sommer wird Facebook in den USA damit beginnen bezahlte Inhalte dieser Publisher mit Labels zu versehen. Die Labels werden weltweit in der Ansicht der Anzeigenbibliothek-Seite, auf Seiten und im Abschnitt Seitentransparenz erscheinen. In den nächsten Tagen werden die Labels auch auf Beiträgen in News Feeds in den USA erscheinen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wenn diese Labels nach Deutschland kommen.

Facebook News bietet lokale Nachrichten und Videos in den USA

Im Oktober 2019 begann Facebook mit dem Test von Facebook News, einem speziellen Ort für Nachrichten auf Facebook. Jetzt steht das Feature allen Nutzern in den USA zur Verfügung. Auf dieser Registerkarte werden die relevantesten nationalen Nachrichten des Tages hervorgehoben. Die Benutzer können ein breiteres Spektrum ihrer Nachrichteninteressen erkunden. Neben dem landesweiten Start hat Facebook in seinem Nachrichtenabschnitt auch lokale Nachrichten eingeführt und testet nun Nachrichtenvideos. Das Nachrichten-Feature ist nach wie vor nur für Mobiltelefone verfügbar, aber die Desktop-Registerkarte wird bald verfügbar sein. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald diese Funktion in Deutschland eingeführt ist und wenn sie für Werbung verfügbar wird.

Einführung von Live-Werbung für alle Partner von Facebook Gaming

Facebook Gaming hat sich darauf konzentriert, Creator zu helfen, auf der Plattform zu wachsen und Erfolg zu haben. Jetzt hat Facebook Gaming zwei neue Updates eingeführt, die den Videoerstellern helfen werden, ihre Inhalte zu monetarisieren. Live-Anzeigen sind jetzt für alle Gaming-Ersteller, die mit Partnern zusammenarbeiten, in Form von Pre-Roll-, Image- und Mid-Roll-Anzeigen verfügbar. Facebook Gaming arbeitet außerdem an einem neuen Format namens Live Breaks, bei dem es sich um längere Werbeunterbrechungen handelt, die es den Creatorn ermöglichen, eine kurze Pause einzulegen und gleichzeitig ihr Publikum zu beschäftigen. Darüber hinaus werden Level-Up-Creator, die 250 wiederkehrende wöchentliche Zuschauer erreichen, Zugang zu Fan-Abonnements haben. Derzeit sind Fan-Abonnements in Deutschland nicht verfügbar.


Instagram_Platform_news.png#asset:2515

Neue Tests, um Video Creator die Möglichkeit zu geben durch Badges und IGTV-Werbung Geld zu verdienen

Benutzer können während der Instagram Live-Videos Herz Badges erwerben, die beim Kommentieren neben ihrem Namen erscheinen. Die neuen Badges werden zuerst in den USA erhältlich sein. Im Laufe der nächsten Monate wird die Funktion auf Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, die Türkei, Mexiko und Brasilien ausgeweitet. Darüber hinaus werden bald IGTV-Ads gezeigt, wenn Benutzer im Feed auf die Preview von IGTV-Videos klicken. Bei diesen Anzeigen wird es sich um vertikale Videos von bis zu 15 Sekunden Länge handeln. Instagram wird auch die Möglichkeit testen, Anzeigen zu überspringen. Diese Funktion wird erstmals in den USA für eine kleine Gruppe von Creator und Werbetreibenden, darunter Sephora und Puma, verfügbar sein.

Click-to-WhatsApp-Anzeigen verbinden Instagram-Storys mit WhatsApp

Zusätzlich zum Facebook-Feed, den Facebook-Storys, Instagram und den Market Place ist es nun möglich, Click-to-WhatsApp-Anzeigen innerhalb der Instagram Stories zu platzieren. Das Hinzufügen weiterer Platzierungen dürfte die Ergebnisse im Allgemeinen verbessern, da der Algorithmus individueller auf die Benutzer reagieren und die Anzeigen dort abspielen kann, wo die Benutzer am ehesten die gewünschte Aktion ausführen. Der Rollout hat bereits begonnen und sollte bis Mitte Juli abgeschlossen sein. Bis dahin sollte die Funktion in allen Anzeigenkonten verfügbar sein.

Neue Zulassungsvoraussetzungen für den Handel auf Instagram Shopping

Um den Zugang zu Instagram Shopping zu erweitern und die Transparenz für Käufer und Verkäufer zu erhöhen, wurden neue Zulassungsvoraussetzungen für den Handel eingeführt. Nach der neuen Richtlinie müssen Unternehmen Produkte auf Instagram von einer Website, die sie besitzen und von der sie verkaufen, mit Tags versehen, um den Benutzern ein konsistentes und vertrauenswürdiges Einkaufserlebnis zu bieten. Darüber hinaus wird der neue Anmelde- und Onboarding-Fluss den Unternehmen eine klarere Anleitung geben und mehr Transparenz bieten. Diese Anforderungen gelten für alle Unternehmen, die Produkte über die Facebook-Handelsflächen verkaufen, und sind am 9. Juli in allen Ländern, in denen Instagram Shopping unterstützt wird, einschließlich Deutschland, in Kraft getreten.

Reels sind jetzt in Deutschland verfügbar

Im vergangenen Jahr führte Instagram in Brasilien Reels ein, eine Plattform, die TikTok sehr ähnlich ist und es Benutzern ermöglicht, 15 Sekunden lange Videoclips aufzunehmen. Jetzt dehnt Instagram Reels auf Deutschland und Frankreich aus. Reels sind jetzt im Profil des Benutzers und unter Explore zu finden.


Messenger_Platform_news.png#asset:2517

Neue Business Inbox erleichtert die Beantwortung eingehender Kundennachrichten für Unternehmen

Kleine Unternehmen benötigen einfach zu bedienende und zuverlässige Tools, um ihre Online-Präsenz auszubauen und ihren Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten. Aus diesem Grund hat Facebook im Messenger einen neuen Posteingang für Unternehmen eingeführt, um dabei zu unterstützen, auf eingehende Kundennachrichten von derselben App aus zu antworten, die sie auch privat nutzen, um Freunden und Familie Nachrichten zu schicken. Auf diese Weise ist es nicht notwendig, zwischen den Apps hin- und herzuschalten, um Kunden zu antworten. Diese Funktion ist auf iOS verfügbar und wird in den kommenden Wochen auf Android verfügbar sein.


Twitter_Platform_news.png#asset:2523

Test neuer Funktionen zur Begrenzung oder Deaktivierung von Antworten

Letztes Jahr führte Twitter die Funktion Antworten ausblenden ein, um den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Unterhaltungen zu geben. Um diese Funktion zu stärken, testet Twitter jetzt Einstellungen, mit denen Benutzer auswählen können, wer auf ihre Tweets antworten darf. Die Benutzer können die Standardoption beibehalten, bei der jeder antworten kann, oder sie können die Antworten auf diejenigen beschränken, denen sie folgen oder die sie erwähnen. Tweets, die Antworten einschränken, werden beschriftet und das Antwortsymbol wird ausgegraut. Diese Funktion wird besonders attraktiv für Marken und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sein, die sich mit Markensicherheit befassen. Es bietet eine zusätzliche Kontrollebene über den Inhalt und die Richtung des Gesprächs. Im Moment wird diese Funktion nur von einer kleinen internationalen Gruppe von Personen getestet. 


Pinterest_Platform_news.png#asset:2518

Shopping Spotlight zeigt Expertenempfehlungen für Pinner und hilft ihnen, die neuesten Trends einzukaufen

In den vergangenen Monaten hat Pinterest verschiedene Funktionen zur Förderung des E-Commerce auf seiner Plattform eingeführt. Jetzt hat Pinterest Shopping Spotlights eingeführt, einen Ort, an dem Pinner Zugang zu Empfehlungen von Mode- und Inneneinrichtungsexperten sowie zu Publishern haben. Pinner können die neuesten Trends und Produktauswahlen von ihren bevorzugten Influencern und Magazinen einkaufen. Shopping Spotlights erscheinen auf der Registerkarte "Suche" mit Artikeln mit Produkt-Pins, die mit den Produktseiten von Einzelhändlern verlinkt sind, auf denen Pinner Produkte kaufen können. Diese Funktion ist auf Android und im Web verfügbar. iOS wird als nächstes folgen.

Neuer Shop Tab für die visuelle Suche im Lens Tool führt Pinner noch schneller zum Produkt

Pinterest hat an der Verbesserung der Ergebnisse gearbeitet, die beim Fotografieren mit der Objektivkamerasuche erscheinen. Jetzt hat Pinterest eine Registerkarte "Shop" bei den visuellen Suchergebnissen für Lenses eingeführt. Durch Klicken in die Suchleiste können Benutzer ein Foto aufnehmen oder hochladen und eine Registerkarte Shop mit einem Feed von einkaufbaren Pins sehen. Diese Pins basieren auf den vorrätigen Produkten, die auf diesem Foto identifiziert wurden. Jeder Produkt-Pin ist direkt mit der Checkout-Seite des Einzelhändlers verlinkt.


Snapchat_Platform_news.png#asset:2520

Einführung von Snap Focus - ein neues Lern-Tool für Werbetreibende

Um mehr über das Inventar von Snapchat und die Community, die es nutzt, zu erfahren, hat Snapchat Snap Focus eingeführt. Snap Focus ist ein Lern-Tool, das Werbetreibenden und Agenturen hilft, Werbung und alle Innovationen auf Snapchat zu verstehen und einsetzen zu können. Das Tool ist kostenlos und baut auf 6 Kursen auf: Einführung in Snapchat, Die Snapchat-Generierung, Werbung auf Snapchat, Erste Schritte mit dem Anzeigenmanager, kreative Best Practices und Messen und Optimieren von Kampagnen.

Ankündigung mehrerer neuer Funktionen auf dem Snap Partner Summit

Auf seinem jüngsten Snap Partner Summit hat Snapchat sein neues App-Design offiziell gemacht. Die Aktionsleiste wird nun fünf Registerkarten am unteren Rand haben. Der erste Abschnitt ist die Snap Map, der zweite der Chat-Abschnitt, der dritte die Hauptkamera, der vierte die bekannte Registerkarte "Entdecken", die jedoch in "Stories" umbenannt wurde, und der fünfte ist ein neuer Abschnitt "Entdecken", der die ursprüngliche Programmierung von Snap zeigt. Darüber hinaus kündigte Snapchat weitere Funktionen innerhalb dieser Registerkarten an, wie Minis, neue sprachaktivierte Lenses, Erweiterungen der visuellen Suche, SnapML und andere. Weitere Informationen finden Sie hier.


LinkedIn_Platform_news_190814_150749.png#asset:2545

Einführung neuer Retargeting- und Audience Network-Tools

Um Werbetreibenden dabei zu helfen, das Engagement und die ständige Interaktion mit einem Zielpublikum zu skalieren, führte LinkedIn neue Funktionen zur erneuten Zielgruppenansprache durch Aktionen sowie Aktualisierungen des LinkedIn Audience Network ein. Es ist jetzt möglich, durch Video und Lead Gen Forms zu retargeten, unabhängig davon, ob das Kampagnenziel Awareness, Engagement oder Conversions erreicht werden soll. Diese Funktion wird innerhalb des nächsten Monats im Kampagnenmanager verfügbar sein. Darüber hinaus ist es jetzt möglich, Mitglieder, die eine Videoanzeige im LinkedIn Audience Network gesehen haben, erneut anzusprechen und IAS für zusätzliche Ebenen des Markenschutzes und der kontextbezogenen Brand Safety im gesamten LinkedIn Audience Network zu implementieren.


Youtube_Platform_news_new.png#asset:2526

Drei neue Direct-Response-Anzeigenprodukte auf YouTube

In den vergangenen Wochen waren viele Unternehmen aufgrund von Ladenschließungen gezwungen, sich auf die Verstärkung von Online-Verkäufen zu konzentrieren. Jetzt hat YouTube drei smarte Lösungen eingeführt, um die Benutzer zu inspirieren, auf YouTube aktiv zu werden. Erstens: Videos werden verstärkt shoppable, indem Marken die Möglichkeit gegeben wird, unterhalb eines Videos durchsuchbare Produktbilder hinzuzufügen, die eine Anzeige ergänzen. Zweitens: Die Nutzung der Automatisierung, um die Konversion zu steigern, indem es Marken ermöglicht wird, automatisch Direct-Response-Anzeigen auf den YouTube Home Feed, die Watch Pages und die Google-Videopartner zu verteilen. Last but not least: Die Unterstützung von Werbetreibenden die Attribution besser zu verstehen, indem Youtube im Google-Anzeigen-Attributions-Report eingebunden wird.


Google_Plattform_news.png#asset:2749

Neue Bestimmungen zum Verbot diskriminierender Werbung  

Um diskriminierende Werbemöglichkeiten zu unterbinden, wird Google bis Ende 2020 den Werbetreibenden nicht mehr gestatten, Nutzer auf der Grundlage von Alter, Geschlecht, Eltern- und Familienstatus oder Postleitzahl für Anzeigen zum Thema Wohnen, Arbeit und Krediten gezielt anzusprechen. Google folgt damit den Schritten von Facebook, die diese Änderungen im vergangenen Jahr eingeführt haben.


Ihr Ansprechpartner

Kristin B.

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Bitte ergänzen Sie folgende Angaben

Anrede

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars übermitteln Sie die oben angegebenen Daten an die esome advertising technologies GmbH. Diese Daten werden zur Kontaktaufnahme und zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet. Ihre Daten werden maximal drei Monate gespeichert, es sei denn, Sie verlangen die Löschung Ihrer Daten vor dieser Frist oder die Speicherung wird durch die Aufnahme einer dauerhaften Geschäftsbeziehung erforderlich. Bitte wenden Sie sich an info@esome.com sofern Sie Ihre Daten löschen, berichtigen oder einsehen möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.

Die mit einem (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Danke für Ihre Nachricht, wir werden uns bald melden!