News

Website Custom Audiences erklärt

Posted on July 18, 2017

Website Custom Audiences ist ein wirksames Tool für die (Re-)Aktivierung von Usern, die bereits Interesse an dem Angebot eines Anbieters gezeigt haben.

Einen Neukunden zu gewinnen ist die Königsdisziplin des Marketings: zunächst müssen potentielle Kunden auf den Anbieter und sein Portfolio aufmerksam gemacht werden, um sie im folgenden Prozess davon zu überzeugen, dass genau dieses Portfolio von diesem Anbieter alle Bedürfnisse des Kunden erfüllt. Einfacher ist es an dieser Stelle, bereits aktivierte Personen wieder anzusprechen, um einen Kauf oder eine andere Aktion zu erwirken. Über Facebook Retargeting stehen Werbetreibenden vielfältige Möglichkeiten zur (Re-)Aktivierung ihrer Bestandskunden oder interessierter User zur Verfügung.

Mit 25 Prozent globaler Reichweite und einem hohen Anteil an täglich aktiven Usern bietet Facebook die beste Grundlage für effektive Werbekampagnen. In seiner Eigenschaft als Log-In Umfeld kann Facebook das Nutzerverhalten auf der Plattform nutzen, um Werbetreibenden höchst granulare Targeting-Optionen anzubieten. Alternativ oder ergänzend dazu können Werbetreibende aber auch unternehmenseigene Daten nutzen, um Facebook User zielgerichtet anzusprechen.

Jedes Unternehmen mit einem Internetauftritt verfügt über einzigartige Informationen über die Besucher ihrer Website, denn User hinterlassen während des Besuchs einer Website Spuren. Diese Informationen über das Surf-Verhalten der User können anonymisiert für die werbliche Wiederansprache auf Facebook genutzt werden.  

Das Feature wurde von Facebook in den letzten Jahren erheblich ausgebaut, sodass nicht mehr nur die Wiederansprache von Besuchern bestimmter Seiten möglich ist, sondern auch die Kategorisierung der User nach individuellen Parametern. So können Gruppen von Website Besuchern gebildet werden, die zwar hohes Interesse an den Angeboten gezeigt, aber nicht die gewünschte Aktion, wie etwa einen Kauf oder eine Angebotsanfrage, durchgeführt haben. Diese sogenannten Website Custom Audiences (WCA) können beispielsweise aus Warenkorbabbrechern bestehen, aber auch aus Personen, die in einem vergangenen Zeitraum bestimmte Seiten der Website mit einer gewissen Frequenz besucht haben. Die Charakteristika einer wertvollen Zielgruppe zur Wiederansprache können von Werbetreibenden individuell definiert werden.

Neben der Nutzung zur Wiederansprache haben die Website Custom Audiences weitere Verwendungsmöglichkeiten. Eine Audience mit allen Käufern einer vergangenen Periode, kann erheblich zur Verbesserung der Kampagnenergebnisse beitragen, indem die Käufer von der Wiederansprache auf Facebook ausgeschlossen werden. So kann der Werbetreibende sicherstellen, dass User eine Anzeige, die für sie aufgrund eines kürzlichen Kaufs nicht relevant ist, nicht zu sehen bekommen. Des Weiteren können WCA als Basis für die Bildung statistischer Zwillinge genutzt werden. Das ermöglicht die Ansprache von Usern auf Facebook, die Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zur Basis Audience eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, die gleiche Aktion durchzuführen wie die User in der Basis Audience. In Anbetracht der schier unendlichen Targeting-Optionen, die Facebook bietet, gerät der Wert unternehmenseigener Daten oft in Vergessenheit. Ob ihrer Relevanz und des damit verbundenen Wertes, ist eine genaue Betrachtung der Targeting-Optionen, die über eigene Quellen gewonnen werden können, mehr als ratsam.

Hier erhalten Sie einen schnellen Überblick über WCA.

Ihr Ansprechpartner

Jan Heidenreich

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen

Bitte ergänzen Sie folgende Angaben

Anrede*

Die mit einem (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Danke für Ihre Nachricht, wir werden uns bald melden!